Professionelle Beratung bei der Bewerbung an Hochschulen 

 

Studium in Deutschland? Dafür spricht Vieles!

Ist das Studium in Deutschland wirklich kostenlos?

 

Deutsche Universitäten erheben keine Studiengebühren - weder für Deutsche noch für internationale Studierende. Es fällt lediglich eine Semestergebühr von 100-350 Euro an. Damit kannst du alle Hochschuleinrichtungen wie auch den öffentlichen Nahverkehr nutzen.

Ob du an einer Hochschule studieren kannst, hängt von deinen vorigen Leistungen in der Schule und im Studium ab, und ob du eine Berechtigung zum Studium in Deutschland hast. Praktika, Berufserfahrung, GMAT, GRE oder TestAS sind immer von Vorteil, besonders wenn man sich für ein Master-Studium bewerben möchte. 

 
Warum in Deutschland studieren?

 

Deutsche Hochschulen stehen für ein hohes Bildungsniveau, exzellente Forschungsmöglichkeiten und international anerkannte Abschlüsse. Ein deutscher Hochschulabschluss, etwa in den Bereichen Technik und Wirtschaft, bietet hohe Berufschancen - nicht nur in Deutschland. 

Auch während des Studiums hast du viele Vorteile: ein gutes Netzwerk an Studentenwohnheimen, verschiedenen Freizeitaktivitäten und auch Praktika bei deutschen Unternehmen. Darfst Du arbeiten? Ja. Auch wenn du nicht aus den EU Staaten bist, darfst du mit deinem Studentenvisum 120 volle oder 240 halbe Tage im Jahr arbeiten.

Darf ich in Deutschland studieren?

 

Staatliche Hochschulen in Deutschland prüfen deine Zeugnisse nach den Bewertungsvorschlägen der KMK (Kultusministerkonferenz). So entscheidet sich, zu was für einem Studium oder ob du zum Studienkolleg (Vorbereitungsjahr) zugelassen bist. Sie rechnen deine Note für die Zulassung in eine deutsche Note um.

APPLY GERMANY hilft dir, deine Zeugnisse vor der Bewerbung zu prüfen, um die passende Hochschule für dich zu finden.

 
Was brauche ich, um mich zu bewerben?

 

Du brauchst auf  jeden Fall amtlich beglaubigte Kopien deiner Schul-und Universitätsabschlüsse und Leistungen. Dazu eine vereidigte Übersetzung der Zeugnisse (auch beglaubigt). Sind die Zeugnisse auf Englisch ausgestellt, akzeptieren die meisten Hochschulen die Zeugnisse ohne eine Übersetzung. Außerdem: amtlich beglaubigte aktuelle Sprachzertifikate (Deutsch/ Englisch), eine einfache Kopie deines Passes und Visums und einen Lebenslauf. 

Je nach Universität werden unter Umständen noch weitere Unterlagen angefordert. 

Halte also immer Deine Originalzeugnisse bereit. An manchen Hochschulen ist es notwendig, das Original zur Einschreibung vorzulegen.

 
Muss ich Deutsch können?

 

Die meisten Studiengänge in Deutschland werden in deutscher Sprache unterrichtet. Um sich an Hochschulen einschreiben zu können benötigst du eine DSH 2 oder TestDaf (4x4). Welches Niveau zur Bewerbung ausreicht hängt von der Hochschule ab. Viele Hochschulen haben auch einen studienvorbereitenden Deutschkurs. Hier kannst du vor dem Studium an der Hochschule direkt weitere Deutschkenntnisse erwerben. 

Bei einer Bewerbung zum Studienkolleg ist zur Bewerbung ein Deutschzertifikat auf Niveau B1-C1 notwendig. Je besser Deine Deutschkenntnisse sind, desto höhere Chancen sind Deine Chancen, einen Platz am Studienkolleg zu bekommen.

An einigen Hochschulen werden inzwischen auch englischsprachige Studiengänge angeboten, meistens Master-Studiengänge im Bereich Technik oder Wirtschaft. Hier ist die Konkurrenz allerdings sehr groß. In der Regel bringt ein deutschsprachiger Abschluss größere Berufschancen in Deutschland. 

 

In jedem Fall brauchst Du Deutschkenntnisse, um in Deutschland zu wohnen!

 

APPLY GERMANY hilft Dir, eine Sprachschule oder einen studienvorbereitenden Deutschkurs an einer Hochschule zu finden.